Choose your language

    GESUND BAUEN 

    Baubiologisch einwandfreies Raumklima

    Seit 2006 erfüllen Lignotrend-Produkte die besonders strengen Grenzwerte für das Qualitätszeichen natureplus®. Sie gehören somit offiziell zu den umweltverträglichsten und gesundheitlich unbedenklichsten Baustoffen in Europa. In Gebäuden made of LIGNO® fördert bereits der besondere Elementaufbau ein physiologisch günstiges Raumklima, das Atemwegsbeschwerden und Allergien vorbeugt.

    Ob bei Neubau oder Sanierung

    Wohlfühlklima im modernen Holzbau

    natureplus®-Zertifizierung

    Die Prüfung erstreckt sich auf Ökologie im gesamten Lebenszyklus: auf die Herkunft der Hölzer, die Funktionalität, und vor allem auf die gesundheitliche Unbedenklichkeit des ganzen Elements. 

    Emissionsfreiheit

    Die natureplus®-Vergabekriterien beinhalten Emissions-Grenzwerte, die weit über die gesetzlichen Anforderungen hinausgehen: z.B. bzgl. der strengen Limitierung von Formaldehyd und anderer organischer Verbindungen (VOC), aber auch die Freiheit von anderen kritischen Substanzen wie Schwermetalle

    Unbedenkliche Inhaltsstoffe

    Bei LIGNO Brettsperrholz werden die einzelnen Brettlagen kreuzweise miteinander verklebt, Lignotrend verwendet dabei gesundheitlich unbedenkliche Einkomponenten-PUR-Kleber. 

    Raumklimawirksam: Sorptionsfähigkeit von Holz

    Brettsperrholz-Bauteile von Lignotrend bestehen aus massivem Holz mit meist sichtbar belassenen Echtholzoberflächen. Temperatur und Luftfeuchte behalten ein behagliches Niveau – und das wirkt sich positiv auf das Raumklima aus. 

    Diffusionsoffen bauen mit Naturmaterial 

    Vorteile von Holz nutzbar machen

    Lignotrend-Brettsperrholz-Bauteile sind als Rippen- und Kastenelemente aufgebaut. Durch Abstände zwischen den Lamellen entsteht so eine vergrößerte Austauschfläche für die Luft, die rund doppelt so groß ist wie die Wand- oder Deckenfläche an sich. Ein sehr großer Teil der gesamten verbauten Holzmasse wird dabei für die Raumklimaregulierung aktiviert.  

    Damit das Holz seine feuchteregulierenden Fähigkeiten ausspielen kann, muss es in Kontakt mit der Raumluft stehen. Zwischen Innenraum und Holz dürfen keine dampfdichten Schichten (Dampfbremsen oder Folien) liegen. Bauteile made of LIGNO werden auf der raumzugewandten Seite diffusionsoffen konstruiert. Sie können Feuchtigkeit aus dem Raum aufnehmen und auch wieder an den Raum abgeben. Verkleidungen, z.B. aus Gips, wirken sich auf diesen über die Jahreszeiten langsam ablaufenden Austauschprozesses nicht nachteilig aus. 

     Komplettsystem aus aufeinander abgestimmten Bauteilen 

    Klimaholzhaus: Ganzheitliche Gebäudephilosophie 

    Je umfassender ein Gebäude aus Bauteilen des Lignotrend-Brettsperrholz-Systems für Wand, Decke und Dach konstruiert wird, desto größer ist die positive Wirkung auf das Raumklima. Als Faustregel gilt: Pro m² Wohnfläche sollten mind. 0,25 m³ Holz raumklimawirksam eingebaut werden. Die ganzheitliche Klimaholzhaus-Bauphilosophie – bereits 1995 von Lignotrend formuliert – ist darum mehr als eine ökologische Holzbauweise. Sie ist eine ganzheitlicher Ansatz. Im Zusammenspiel kann das Massivholz der Brettsperrholzelemente seine natürlichen klimaregulierenden Fähigkeiten optimal ausspielen. 

    Mehr über die einzigartigen Merkmale des Klimaholzhauses und über das Netzwerk von Architekten und Holzbauexperten, die es umsetzen:

    www.klimaholzhaus.com